Beta 2020
Was sich ändert, können wir noch nicht im Detail sagen. Ein Generationswechsel ist jedoch zu beobachten. Auch der Motor und das Fahrwerk wirken weitgehend neu.
Gegenüber der Beta Enduro 2019 gibt es so viele Neuerungen. Die Kunststoffteile sind völlig neu und vor allem die vorderen Spoiler zum Vorderrad sind moderner und schlanker.
Der Tank scheint auch neu zu sein, was den Schwerpunkt zu senken scheint und den Zylinderkopf mehr umschließt. Der 4-Takt-Motor zeigt so viele Neuerungen, dass man mit Recht von absoluter Neuheit sprechen kann. Die Kurbelgehäuse sind neu und auch die Wasserpumpe auf der rechten Seite ist anders. Auch der Auspuffkrümmer macht auch eine andere Kurve.
Die Innovationen setzen sich auch im Fahrwerk fort. Die Aufhängungen scheinen nach wie vor die Modelle Sachs und ZF aus dem Jahr 2019 zu sein, doch der ebenfalls aus rot lackiertem Stahl gefertigte Rahmen weist sowohl im Bereich des Lenkkopfs als auch der Verankerung des hinteren Monoshocks erhebliche Unterschiede auf .
Diese Beobachtungen betreffen den 4-Takt-Bereich, aber es ist anzunehmen, dass auch die 2-Takt-Modelle die gleichen Verbesserung erfahren.
 
 
twitter